Wenn man sich für einen Metallzaun entscheidet, dann sollte man Bescheid wissen, dass er vor allem gegen Korrosion geschützt sein sollte. Für diesen Zweck werden die Metallzäune zuerst feuerverzinkt und dann auch pulverbeschichtet. Auf diese Weise wird der Metallzaun sein stilvolles Design und Beständigkeit für lange Jahre behalten.

Wie werden die Zäune vor Korrosion geschützt?

Die Metallzäune werden aus unterschiedlichen Gründen geschätzt. Zum einen sind sie robust und gegen die meisten Beschädigungen beständig. Zum anderen, wenn man jedoch die Umzäunung aus Metall jahrelang ohne Probleme nutzen möchte, dann sollte sich man um entsprechende Sicherung gegen Korrosion kümmern. Solchen Schutz garantieren Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung.

Feuerverzinkung von Metallzäunen

Pforte aus Schmiedeeisen - verzinkt und pulverbeschichtet

Pforte aus Schmiedeeisen

Sämtliche Guß- und Stahlerzeugnisse sollen gegen Korrosion entsprechend geschützt werde. Dies wird unter anderem durch Feuerverzinkung gemacht. Dabei hat diese Schutzart sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile. Mit Feuerverzinkung verleiht man den Metallzäunen eine sehr gute Gebrauchs- und Korrosionsbeständigkeit sowie eine sehr gute Erschütterungsfestigkeit. In dem Feuerverzinkungsverfahren werden die Metallelemente in einem Schmelztauchverzinkungsbad eingetaucht. Dabei diffundiert flüssiges Zink ins Innere des Stoffes. Somit wird auf der Oberfläche des Metallelements eine Legierungsschicht gebildet. Ein großer Vorteil dieser Methode beruht darauf, dass alle Bereiche, selbst die schwer zugänglichen Stellen, gelichmäßig und dazu noch sehr genau gegen Korrosion durch die Zinkschicht gesichert werden.

Pulverbeschichtung von Metallzäunen

Durch Pulverlackierung werden die Metallzäune zusätzlich gegen die Korrosion gesichert. In dem Verfahren der Pulverlackierung wird die Farbe in Form eines Pulvers unter Druck auf Metallelemente aufgetragen. Dabei hat die Pulverfarbe eine Granulierung von ca. 10 µm bis ca. 100 µm. Dazu ist keine vorherige Auftragung der Grundfarbe erforderlich. Nach Auftragung der Pulverfarbe wird die Fläche noch zusätzlich gehärtet. Dies wird entweder in einer hohen Temperatur (bis zu 200°C) oder durch die UV-Strahlung durchgeführt. Einerseits bekommen die pulverbeschichteten Metallzäune eine sehr gute Beständigkeit gegen Korrosion. Andererseits wird ihr stilvolles Aussehen hervorgehoben, weil die pulverbeschichtete Oberfläche glatt ist und keine Fältelungen und Läufer enthält.

Die Firma STAHLMAN bietet Ihnen Schmiedezäune und Stabmattenzäune, die im Standard feuerverzinkt werden. Auf Bestellung werden unsere Metallzäune auch pulverbeschichtet. Falls Sie irgendwelche Fragen hätten, dann zögern sie sich nicht, uns zu kontaktieren.

Bei Stahlman Zaun bestellen und Torantrieb GRATIS bekommen?mehr erfahren
+